CSG Helbersdorf c/o, R. Stötzner, Mittelstraße 17, 09113 Chemnitz

Heimspiele gegen USG I und CWSV
Den ersten Satz mussten wir an diesem Spieltag an eine starke USG-Mannschaft mit 25:27 abgeben. Mit vier Fehlaufschlägen, einer miserablen Angriffsbilanz (lediglich 50 %) und gerade mal 3 Blöcken war nichts zu reißen. Im 2. Satz punkteten wir mit 14 erfolgreichen Angriffen, konnten uns mit 3 Ass-Aufschlägen und 3 guten Blockaktionen 25:17 durchsetzen. Im Entscheidungssatz semmelten die Gegner 7 ihrer Angriffe und 2 Aufschläge ins Netz bzw. ins Aus. Gute Blockarbeit, 3 Ass-Aufschläge und 7 Hämmerangriffe reichten zum 25:15 Sieg.

Das Sparaufgebot vom CWSV nahmen wir dann nicht ganz so ernst. Alle wollten draußen bleiben. Stefan war schon geduscht und hatte sein erstes Bier, als wir mit 16:25 abgefertigt wurden. Der CWSV hatte nichts zu verlieren und so spielte er auch auf, wir brachten nur 6 Angriffe durch, 10 Angriffe gingen ins Netz bzw. ins Aus, zudem schlugen wir 4 Aufschläge ins Netz / Aus. Super Stimmung!!! Lange Gesichter!!! Kleiner und großer Mike hatten im 2. Satz mehr Erfolg (je 4 Angriffspunkte), Falk zog nach (2 Angriffspunkte, 3 Blockpunkte), Aufschlagfehler blieben uns erspart und so gewannen wir mit 25:19 Punkten. Im dritten Satz hat sich der CWSV aufgegeben. Eine mäßige Angriffsbilanz (10 von 21), 2 Fehlaufschläge und 4 direkte Blockpunkte reichten uns zum 25:12 Sieg. Die Erkenntnis, dass wir demnächst mit Niederlagen leben müssen, wächst. Die Frage bleibt, können wir damit umgehen?

Unentschuldigt an diesem Spieltag: Mario und Lutz
Gegen USG: Ulli, Falk, Mike gr. Mike kl., Daniel, Rolf, Stefan
Gegen CWSV: Ulli, Falk, Mike gr., Mike kl. Dux, Falk, Rolf

 

Aktuelles | 2002/2003 | 2003/2004 | 2004/2005 | 2005/2006 | 2006/2007 | 2007/2008 | 2008/2009 | 2009/2010 | 2010/2011 | 2011/2012 | 2012/2013 | 2013/2014 | 2015/2016 | 2016/2017 | 2017/2018 | Fotos | Stadtligen | Termine | Strafenkatalog | Kontakt | Home | Impressum/Datenschutzerklärung
copyright by CSGH ©2018, alle Rechte vorbehalten, für den Inhalt zeichnen die Sektionen verantwortlich